Roding Corona-Quarantäne im Paradies

Kapitän Gangerl mit Crewmitglied Günther Englert vor dem Landgang im malaysischen Kuala Terengganu. Auch dort sind Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus erlassen worden, wie zum Beispiel Ausgangssperren oder das Tragen von Atemschutzmasken. Foto: Wolfgang Clemens

Leere Straßen, viele geschlossene Geschäfte und leere Supermarktregale - dieses Bild ist derzeit das vorherrschende seit dem Erlass von Beschränkungen zur langsameren Verbreitung des Corona-Virus.

Auch in vielen Staaten Südostasiens wurden mittlerweile drastische Beschränkungen verhängt, die sich auch auf die Pläne des 78-jährigen Weltumseglers Wolfgang "Gangerl" Clemens aus Roding auswirken.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading