Der Neubau des Kindergartens Mitterdorf ist einstimmig auf den Weg gebracht. Der Rodinger Stadtrat zeigte sich überzeugt von Konzept und Plan des Architekturbüros quadrat 45°. Architekt Florian Brunner stellte beides samt Modell am Donnerstag im Rathaus vor.

Die neue Mitterdorfer Kinderkrippe steht zwischenzeitlich, als Nächstes geht es um einen Ersatzbau für den viergruppigen Kindergarten direkt daneben. Der Bestand, so merkte Bürgermeister Franz Reichold an, sei nicht sanierungsfähig. Ein Punktesystem machte dies mehr als deutlich.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 20. Juli 2018.