RKI Straubing und zwei Landkreise mit Inzidenz Null

Keine Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen meldet die Stadt Straubing. Foto: Susanne Pritscher

In zwei bayerischen Landkreisen und einer Stadt ist die Corona-Inzidenz auf null gesunken. Sowohl in Straubing als auch in den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Wunsiedel gab es in den vergangenen sieben Tagen keine neuen Infektionen, wie das Robert Koch-Institut am Samstag meldete.

Die 7-Tages-Inzidenz der Stadt Straubing liegt bereits seit drei Tagen bei Null. Nun haben der Landkreis Amberg-Sulzbach und Wunsiedel nachgezogen. Die bayernweite Inzidenz lag mit 11,3 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner etwas über dem Bundesdurchschnitt von 9,6. Doch gibt es derzeit unter den 96 Landkreisen und kreisfreien Städten des Freistaats nur noch eine Kommune mit einer Inzidenz von über 50: Schweinfurt in Unterfranken mit 58,0.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading