Rivertone in Straubing Musikalischer und kulinarischer Hochgenuss

Rivertone soll in diesem Jahr neben musikalischen auch kulinarische Hochgenüsse bieten. Foto: Stefan Karl

Entspannte Atmosphäre und dazu Musik auf Weltklasse-Niveau: Das bescheinigte das Publikum dem Rivertone-Festival 2018. Ein junges, frisches Festival mit einer „selbstbewussten Handschrift“, schrieb ein Kritiker.

Die zweite Auflage des Musik-Festivals, veranstaltet von der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung, findet von Freitag, 5. Juli, bis Sonntag, 7. Juli, am Festplatz Am Hagen statt. Worauf sich die Besucher freuen können.

Einlass auf das Festival-Gelände ist jeden Tag um 17 Uhr. Die Gäste können sich dort auf das Festival einstimmen und aus erlesenen Weinen, hochwertigen Bio-Speisen und einer großen Vielfalt an Antipasti und italienischen Köstlichkeiten wählen.

Petra Penzkofer-Hagenauer vom „Café Lebensgefühl“ aus Straubing bietet unter anderem Beyond Meat Burger an – der heißeste Trend, fleischlos einen saftigen Burger zu genießen. Dieser besteht aus einem Erbsenprotein-Patty, Tomate, Essiggurke, Cocktailsauce, roter Zwiebel und knackig-frischem Salat. Natürlich gibt es bei Rivertone Süßkartoffel-Pommes – der Klassiker aus ihrem „Café Lebensgefühl“ – und kleine Gläser, befüllt mit Salaten der Saison.

Let's drink some Jazz

„Let's drink some Jazz ...“: Das ist das Motto am „Service.Werk“-Stand der Straubingerin Lena-Maria Bredl. Sie hat sich von Jazz-Kneipen in Berlin, New York und London inspirieren lassen und bringt dieses Flair zu Rivertone – mit Weinen von Wein Schroll aus Neukirchen, Cocktails und einer Espresso-Bar. Am Samstag, 6. Juli, gibt es zum Beispiel einen Winzerabend: Winzer Daniel Then aus Franken lädt die Besucher zu einer exklusiven Wein-Verkostung.

Seit 18 Jahren führt Andrea Petretti das „La Piccola Italia“ am Stadtgraben in Straubing – eine bekannte Adresse für alle Feinschmecker, die gerne italienisch essen. Mit einem Spezialitäten-Stand verwöhnt Petretti die Gäste beim Rivertone-Festival. Als Vorspeisen oder kleine Häppchen zwischendurch bietet er Antipasti wie Oktopussalat, gegrilltes Gemüse eingelegt in Balsamico-Sud, Oliven und Mozzarella Caprese an. Außerdem stehen Penne mit Hackfleisch, Tomatensoße, Pesto Genovese sowie Gemüse und knusprige Pizza – Salami, Margarita oder mit Schinken und Pepperoni – auf seiner Speisekarte. Ein besonderes Schmankerl ist der Pulled Pork Burger: Das saftige Fleisch kommt mit Krautsalat, Barbecue-Soße und Rucola in eine typisch italienische Weißbrot-Semmel.

Josef und Helga Bauer bieten bei Rivertone ihre beliebten Spezerei-Crêpes an: „Alle Zutaten sind bio“, erklärt Josef Bauer. Die Spezerei ist ein Straubinger Traditions-Biomarkt an der Simon-Höller-Straße. Bei Rivertone verkaufen die Bauers die süßen oder pikanten Pfannkuchen in einem Pavillon auf dem Festival-Gelände.

Mehr kulinarische Highlights gibts im zweiten Teil unseres Artikels.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading