Ritsch Ermeier spielt auf Spontanes Benefizkonzert am Krankenhaus

Der Musiker hatte bei seinem spontanen Auftritt Freude. Foto: Jörg Rudloff

Das hat's so noch nie gegeben. Der Holledauer Musiker Ritsch Ermeier hat am Donnerstag ein halbstündiges Konzert im Mainburger Krankenhaus-Garten gespielt.

Unplugged - ohne große Organisation, ohne Bühne, einfach hingestellt und gespielt. Natürlich war das Ganze mit der Krankenhausleitung abgesprochen. Die Idee kam von Ermeier selbst, der in dieser ungewöhnlichen Zeit seinen Beitrag leisten wollte, eben mit ungewöhnlichen Konzerten Patienten und das ganze Team des Krankenhauses ein wenig zu erheitern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading