Rinchnach Mit 157 Sachen durchs Radar

Die Polizei erwischte in Regen einen Raser aus dem Landkreis Cham. Foto: nik

Viel zu flott ist ein Bürger aus dem Landkreis Cham dran gewesen. Mit 157 Stundenkilometern erwischte es ihn bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B85 bei Rinchnach. Dafür gibt es ein Bußgeld, Punkte in Flensburg und Fahrverbot. Doch er war nicht der Einzige, der seinen Wagen "freien Lauf" ließ, wie die Polizei schreibt.

Der strahlende Sonnenschein verleitete mehrere Autofahrer am Dienstagnachmittag dazu, ihren Autos sprichwörtlich freien Lauf zu lassen. Bei einer Geschwindigkeitskontrolle der PI Regen mit der Laserpistole mussten innerhalb von nur zwei Stunden zahlreiche Autofahrer mit teilweise erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitungen beanstandet werden.

Absoluter Spitzenreiter war der Chamer: Bei erlaubten 100 Kilometern pro Stunde, raste er mit seinem Sportwagen über die Bundesstraße. Ihn erwartet dafür ein Bußgeld in Höhe von 480 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein vierwöchiges Fahrverbot.

Sechs weitere Autofahrer müssen empfindliches Bußgeld und Punkte in Flensburg hinnehmen. Außerdem sprach die Polizei mehrere Verwarnungen aus.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos