Rimbach Alois Paulus verfehlt das Triple

Alois Paulus wurde als Vizemeister von den Vereinskameraden von der Bühne getragen. Foto: Volkner

Bei den 66. Bayerischen Meisterschaften im Fingerhakln, die in Reichertshofen stattfanden, lief es für die Hakler des Rimbacher Haklvereins nicht so optimal, wie man es sich erhofft hatte. So musste sich Alois Paulus nach hartem Wettkampf mit dem Vizemeistertitel begnügen und verfehlte das Triple, also in einem Jahr die drei Meisterschaften zu gewinnen. Ferdinand Bachl wurde in seiner Klasse ebenfalls Vizemeister.

Der Gau Altmühltal war Ausrichter der 66. Bayerischen Meisterschaft im Fingerhakln. Austragungsort war Reichertshofen und natürlich traten dabei auch die Aktiven des Fingerhaklvereins Rimbach an. Alois Paulus hätte mit einem Sieg in die Haklgeschichtsbücher eingehen können, hat er in diesem Jahr doch schon die Deutsche und die Alpenländische Meisterschaft in der Altersklasse II für sich entscheiden können und es fehlte ihm nur noch der Titel des Bayerischen Meisters, um das Triple zu vervollständigen, was bisher nur wenigen Haklern gelang.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading