Riesenandrang in Roding Lange Schlange bis zum Impfbus

Viele nutzten die Möglichkeit, ohne vorherige Registrierung eine Spritze zu bekommen. Foto: Josef Heigl

Der Impfbus hatte sich am Donnerstag vormittags vor der Sparkasse in Roding platziert. Dort konnte man sich unangemeldet eine Spritze gegen Corona geben lassen, und zwar Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen.

Das Angebot wurde rege angenommen. Bereits um 9 Uhr zog sich die Warteschlange bis über das Parkdeck und entlang der AOK hinauf. Nicht alle konnten zum Zug kommen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading