Bis auf die Straßenverschmutzung und die Nichteinhaltung von Feldgrenzen scheint in der Gemeinde alles in Ordnung zu sein. Die wenigen Wortmeldungen bei der Bürgerversammlung zu allgemeinen Themen zeugten von der Zufriedenheit der Bürger. Die Gemeinde ist nach wie vor schuldenfrei und verfügt über Rücklagen von über 2,1 Millionen Euro. Die Staatsstraße 2 146 soll ausgebaut werden. Für die Feuerwehren Riekofen und Taimering sollen neue Einsatzfahrzeuge beschafft werden.

75 Bürger begrüßte Bürgermeister Johann Schiller zur diesjährigen zweistündigen Bürgerversammlung. Die Einwohnerzahl beträgt derzeit 835 Personen, unterteilt in Riekofen 365, Taimering 329, Ehring 129, Amhof 7 und Bruckhof 5. Sechs Geburten stehen vier Sterbefälle gegenüber. Acht Kinder besuchen das Kinderhaus und 18 Schüler die Grundschule in Sünching. Sechs Kinder lernen in der Mittelschule Alteglofsheim, deren Bau nun mit einem Kostenaufwand von zehn Millionen Euro saniert und erweitert werden soll. Die ambulante Alten- und Krankenpflege betreut derzeit 19 Personen aus der Gemeinde Riekofen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. November 2018.