Die Integrierte Leitstelle (ILS) Erding muss wohl neu gebaut werden. Darüber informierte Landrat Martin Bayerstorfer in der Verbandsversammlung des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Erding am Freitag. Mit Blick auf das Vertretungskonzept erläuterte Bayerstorfer, falls Erding ausfallen würde, müsste ersatzweise die Leitstelle Landshut übernehmen und umgekehrt. Aber: "Wir müssen ganz ehrlich sagen, dass bei einem Landshuter Ausfall wir in Erding aufgrund unserer aktuellen Raumsituation nicht einmal die notwendigen Disponentenplätze anbieten könnten, um die Alarmierung des Rettungsdienstbereiches Landshut zu übernehmen."