Rettungseinsatz bei Eging am See 60-Jährige muss aus Schlammloch befreit werden

Am Donnerstag musste eine Frau aus einem Schlammloch befreit werden. (Symbolbild) Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild/dpa

Am Donnerstag ist eine Spaziergängerin nahe Ruberting in ein Schlammloch gerutscht und konnte sich selbst nicht mehr befreien.

Die Frau war gegen 16.40 Uhr auf einem Waldgelände unterwegs, als sie an einer Baustelle vorbeikam. Neben dem Weg rutschte sie dann in ein Schlammloch, aus dem sie alleine nicht mehr herauskam. Sie rief um Hilfe. Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden zur Einsatzstelle beordert, auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort. Die Feuerwehr befreite die 60-Jährige schließlich aus ihrer misslichen Lage.

Die Frau blieb unverletzt, erlitt aber eine leichte Unterkühlung und wurde deshalb ins Krankenhaus eingeliefert.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading