Braucht ein Mensch im Alltag fremde Hilfe, kostet das viel Geld. Hier greift die gesetzliche Pflegeversicherung. Sie übernimmt einen Teil der Kosten für die Pflege. Aber was passiert, wenn die Rente der Eltern dafür nicht genügt? Wir erklären, wann der Staat Kinder zur Kasse bitten kann.

Der demografische Wandel hat zur Folge, dass immer mehr Deutsche ein Alter erreichen, in dem sie auf Pflege angewiesen sind. Vor 20 Jahren bekamen rund 1,8 Millionen Bundesbürger Geld von der Pflegeversicherung. Aktuell sind fast vier Millionen Menschen in Deutschland auf Hilfe angewiesen und erhalten Pflegegeld, wie Daten der Pflegekasse zeigen.