Reisbach Raser-Irrsinn! Kolonne trotz Gegenverkehr überholt

Ein Raser setzte am Dienstag zwischen Reisbach und Dingolfing mehrere Leben aufs Spiel. (Symbolbild) Foto: Patrick Pleul, dpa

Gegenverkehr? Egal. Ein Audi-Fahrer kannte am Dienstagmittag bei Reisbach (Kreis Dingolfing-Landau) nur ein Gas: Vollgas. Dabei setzte er einige Leben aufs Spiel. Jetzt sucht die Dingolfinger Polizei nach Zeugen.

Himmelfahrtskommando am Dienstag gegen 12.15 Uhr auf der Staatsstraße 2327 zwischen Reisbach und Dingolfing. Dort war zu dieser Zeit eine Kolonne bestehend aus einem Betonmischer gefolgt von drei Autos unterwegs. Dann kam von hinten ein Audi A5 Sportback angeschossen. Mit der Geduld des Audi-Fahrers war es offenbar nicht weit her. Er drängelte, was das Zeug hielt und überholte trotz Gegenverkehr ein Auto nach dem anderen. Die Überholmanöver waren dabei derart riskant, dass der Gegenverkehr stark abbremsen musste, um einen Unfall zu vermeiden. Das dritte Auto und den Betonmischer überholte der Raser direkt an einer unübersichtlichen Kuppe: russisch Roulette.

Die Dingolfinger Polizei ermittelt jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Nötigung. 

Die Fahrer der überholten Autos und des Betonmischers werden dringend gebeten, sich unter Telefon 08731/3144-0 als Zeugen bei der Polizei zu melden. 

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos