Reisbach "Goldenes Mikrofon" für Backstreet Boys

Die Tänzer überzeugten mit einer gelungenen Choreographie. Foto: Monika Bergbauer

Zahlreiche Besucher waren beim Faschingsball der SpVgg.

Als gesellschaftliches Ereignis der närrischen Zeit genoss der Ball der Bälle am Samstag eine hohe Anziehungskraft. Die gastgebende SpVgg stellte dabei unter Beweis: Man weiß nicht nur, den Umgang mit dem runden Leder zu pflegen, sondern kann auch "anders". Bei bester Stimmung begleitete eine tolle Show den Abend, der noch dazu künstlerisch äußerst hochkarätig besetzt war, ließ man doch so manche Größen extra "einfliegen".

Der Saal des Gasthauses Gschaider wurde zur Event-Bühne und vor allem zur Anlaufstelle für viele Faschingsfreunde und Tanzlustige. Moderiert wurde das Kommende souverän von Martin Schmid, Gerhard Gruber und Markus Angermeier, die dabei so manches Highlight im Petto hatten. DJ Danger sorgte fleißig dafür, dass die an sich voll besetzten Sitzgelegenheiten immer wieder vakant waren, wenn's dank des richtigen Sounds in Richtung Tanzfläche ging.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading