Reisbach Erstkommunion: Noch tiefer mit Jesus verbunden

In der Pfarrei St. Michael wurde Erstkommunion gefeiert. Foto: Monika Bergbauer

15 Mädchen und Buben feierten in Reisbach ihre Erstkommunion.

Mit dem großen Einzug von Dekan BGR Martin Ramoser, Diakon Werner Aigner und den Kommunionkindern nahm der Festgottesdienst zur heiligen Erstkommunion am Sonntag in der Pfarrkirche St. Michael seinen Verlauf. Nachdem sie sich umfangreich auf diesen wichtigen Schritt vorbereitet hatten, empfingen die Buben und Mädchen nun erstmals den Leib Christi. Dabei durften sie die heilige Messe in verschiedenen Bereichen mitgestalten. Nach den einführenden Worten von Dekan BGR Martin Ramoser begrüßten die Erstkommunikanten alle Versammelten. Mit der Kommunion werden sie noch tiefer mit Jesus verbunden. Zugleich werden alle Menschen durch ihn verbunden. "Wir sind sein Leib, die Kirche." Sodann erneuerten die Kinder ihr Taufversprechen, ehe das Taufbundlied erklang. Drei Mädchen halfen im Bußakt, über sich selbst und die Beziehung zu Jesus nachzudenken und trugen dazu symbolisch Getreidehalm, Wasserkännchen und Brot vor den Altar.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading