Den nächsten Fundhund müssen wir ins Behinderten-WC stecken." So wie Ilona Wojahn geht es gerade vielen Tierheimleitern in Ostbayern. Die Heime sind voll bis auf den letzten Platz. Schuld sind laut Wojahn Menschen, die Haustiere aussetzen, Messis, die Tiere zu Hause horten, und die Züchtermafia in Osteuropa.

Ilona Wojahn ist müde, als sie von verwahrlosten Tieren, fehlenden Schutzverordnungen und "kriminellen Vermehrern" erzählt. Derzeit ist die Leiterin des Tierheims Quellenhof im Kreis Dingolfing-Landau mit ihren Mitarbeitern jede Nacht damit beschäftigt, Kätzchen mit der Flasche zu füttern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.