Ein großer Dichter mit Schreibblockade: 1595 will es bei William Shakespeare mit neuen Werken nicht so recht klappen - und das, wo er mehreren Theaterbesitzern eine Komödie versprochen hat. Erst als er sich in die bezaubernde Adelige Viola verliebt - und sie sich in ihn -, fließen die Worte nur so aus seiner Feder.

Doch sie ist längst dem unsympathischen Lord Wessex versprochen. Und Will weiß auch nicht, dass die theaterbegeisterte Viola sich als Mann verkleidet in seine Schauspieltruppe eingeschlichen hat. Der Film "Shakespeare in Love" begeisterte 1998 das Publikum. Das Landestheater Niederbayern bringt die Komödie in der Inszenierung von Marcus Everding auf die Bühne der Burgenfestspiele im Prantlgarten.