"Five to four", die neue CD von Sigi Zerrath, ist eine regelrechte "Allstar-Compilation" der regionalen Musikerszene. Dabei hat es fast 20 Jahre gedauert, bis der umtriebige Songwriter die mehr als 30 Nummern aus der Schublade holte und ihnen mit ebenso vielen Musikerfreunden den letzten Schliff gab. Die Palette jener, die per Datei oder direkt eingespielt etwas beisteuerten, reicht von Stefan Amannsberger bis Harry Zdera.