Regenstauf Versuchte Vergewaltigung am helllichten Tag: Kripo fahndet nach Täter

Die Kripo fahndet nach einem Mann, der am Sonntag in Regenstauf versucht haben soll, eine Frau zu vergewaltigen (Symbolbild). Foto: Stefan Karl

Ein Mann soll am Sonntagnachmittag in Regenstauf versucht haben, eine junge Frau zu vergewaltigen. Von dem Tatverdächtigen fehlt bislang jegliche Spur. Die Kripo hofft auf Hinweise.

Der Vorfall ereignete sich am helllichten Tag: In Regenstauf ging eine 25-Jährige zwischen 13 und 14.30 Uhr die Bahnhofstraße Richtung OMV-Tankstelle entlang. Als sie an der Friedshofsmauer vorbeikam, sprach ein Unbekannter sie an. Als sie sich ihm näherte, soll er sie gepackt und zu Boden gedrückt haben. Daraufhin soll er ihr Verletzungen im Brustbereich zugefügt und versucht haben, sich selbst zu entkleiden. Dem Opfer gelang es, sich zu wehren und aus der Situation zu befreien. Beide flüchteten. Bislang fehlt von dem Tatverdächtigen jegliche Spur. 

Beschreibung des Unbekannten:

-  zwischen 30 und 35 Jahre alt
- circa 175 Zentimeter groß
- kräftige Figur
- fast schulterlange, eher lockige, hellbraune Haare
- buschige Augenbrauen
- eine größere Lücke zwischen den oberen beiden Schneidezähnen
- bekleidet mit einem khakifarbenen Parka und einer dunklen Jeans
- regionaler bzw. örtlicher Dialekt

Die Kripo Regensburg bittet unter der Telefonnummer 0941/506-2888 um Hinweise und fragt:

- Wer kann zu dem Vorfall sachdienliche Angaben machen?
- Wer kennt eine Person, auf die die Beschreibung des Verdächtigen passt?
- Wem ist ein Mann mit der genannten Beschreibung zur Tatzeit oder auch an anderen Tagen in Regenstauf aufgefallen?

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

14 Kommentare

Kommentieren

null

loading