Er wirkt ungebrochen, aber müde. Müde vom Kampf gegen die Justiz und gegen die Vorverurteilung. Müde aber auch wegen des Kampfes mit sich selbst. Weil Aufgeben so vieles leichter machen würde und dennoch nie eine Option für ihn war. Nach mehr als fünf Jahren Ermittlungen, zwei Prozessen und Urteilen kämpft der Regensburger Ex-OB Joachim Wolbergs (50) weiter um Rehabilitation. Ein Interview mit einem, der immer noch gut austeilt, aber selbst weiß, dass er Fehler gemacht hat.