Regensburg Zwei Verletzte nach Unfall - A3 kurzzeitig gesperrt

Unfall auf der A3 an der Anschlussstelle Regensburg-Universität: Die Autobahn war am Donnerstag kurzzeitig gesperrt. Foto: Alexander Auer

Am Donnerstag ist es zu einem schweren Unfall auf der A3 bei Regensburg gekommen, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Die Autobahn war kurzzeitig gesperrt. 

Wie die Polizei mitteilte, ist der Unfall gegen 14 Uhr kurz vor der Ausfahrt Regensburg-Universität in Richtung Passau passiert. Demnach waren zwei Autos und ein Laster in einen Auffahrunfall verwickelt. Der Lasterfahrer musste zunächst verkehrsbedingt abbremsen. Der Autofahrer hinter dem Laster bremste daraufhin ebenfalls ab. Der Autofahrer hinter dem Pkw allerdings erkannte die Situation zu spät und fuhr dem Auto auf. Das Auto in der Mitte wurde dann auf den Laster geschoben. 

Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt. Wie schwer die Personen verletzt sind, ist nicht bekannt. Den Schaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa 30.000 Euro. Die A3 war kurrzeitig gesperrt, wodurch sich der Verkehr bis Sinzing zurückstaute. Mittlerweile ist die A3 wieder einspurig befahrbar. Die rechte Spur ist derzeit noch blockiert.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading