Regensburg Vorreiterrolle mit E-Bikes - 2020 rollen die Leihräder an

Regensburg ist eine Radlerstadt. Das lässt sich auch an den vielen abgestellten Fahrrädern am Hauptbahnhof erkennen. Durch ein neues Verleihsystem soll der Radverkehr in der Stadt künftig noch attraktiver werden. Foto: Gibbs

Regensburg soll ein Fahrradverleihsystem bekommen. Voraussichtlich ab Frühsommer des nächsten Jahres können Einheimische und Touristen an vielen Stellen in der Stadt ein Fahrrad ausleihen. Hauptziel ist es, dadurch den Autoverkehr zu verringern oder zumindest zu begrenzen.

Geplant sind 600 Räder, die an 65 Stationen gemietet werden können, erklärt Dagmar Obermeier-Kundel von der städtischen Pressestelle auf Nachfrage. So hatte es der Stadtrat im Juli 2018 beschlossen. Die Besonderheit: Die Hälfte der Räder werden Pedelecs, also Fahrräder mit einem elektrischen Hilfsmotor, sein. Als kleine Großstadt wird Regensburg mit diesem hohen Pedelecs-Anteil eine Vorreiterrolle einnehmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading