Regensburg Verkehrsbehinderungen wegen "Fridays for Future"

Bereits in der Vergangenheit hatte es in Regensburg Aktionen der "Fridays for Future"-Bewegung gegeben. (Archivbild) Foto: Bothner

Für diesen Freitag ist in Regensburg eine größere Versammlung der "Fridays for Future"-Bewegung angemeldet. Bis zum frühen Nachmittag muss deswegen mit Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt gerechnet werden.

Die Versammlung beginnt gegen 10 Uhr am Domplatz, der Demonstrationszug soll gegen 11.45 Uhr starten. Dann werden sich die Demonstranten über die Drei-Kronen-Gasse, den Dachauplatz, den Minoritenweg, die Gabelsbergerstraße, die Adolf-Schmetzer-Straße, die Greflingerstraße und den Stobäusplatz zur D.-Martin-Luther-Straße aufmachen. Die Polizei rechnet mit etwa 1.000 Teilnehmern. Für die Dauer der Veranstaltung (bis etwa 13.30 Uhr) ist deswegen mit Verkehrsstörungen im Umfeld der Strecke zu rechnen. Auch im öffentlichen Personennahverkehr kann es zu Verzögerungen kommen. 

Gleichzeitig ist am Freitag ab 10.30 Uhr auch ein Aufzug unter dem Motto "Students for Future" angemeldet. Dieser soll an der OTH Regensburg starten und dann über die Galgenbergstraße, den Ernst-Reuter-Platz, die Maximilianstraße und den Neupfarrplatz zum Domplatz führen. Auch hier wird mit Verkehrsstörungen gerechnet. 

Ortskundige Autofahrer sollten die betroffenen Bereiche am besten weiträumig umfahren. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading