Regensburg Verkehrsbehinderungen am Samstag

Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg empfängt am Samstag den FC St. Pauli in der Continental Arena. (Symbolbild) Foto: Armin Weigel, dpa

Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg empfängt am Samstag den FC St. Pauli. Anstoß ist um 13 Uhr. Die Polizei rechnet deswegen vor und nach dem Spiel mit Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet Regensburg.

Am Samstag, 21. April, ist in der Zeit zwischen 10.30 und 13 Uhr sowie zwischen 14.45 und 16.15 Uhr mit Verkehrsbehinderungen im Umfeld des Bahnhofs, im Bereich Galgenbergstraße, an der A3-Anschlussstelle Universität und der Franz-Josef-Strauß-Allee mit Verkehrsbehinderungen durch Fußball-Fans zu rechnen. Die Polizei rät ortskundigen Verkehrsteilnehmern, die Bereiche zu diesen Zeiten weiträumig zu umfahren.

Die PI Regensburg Süd rechnet mit einem großen Fan-Interesse, da der Jahn Regensburg um den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Bundesliga kämpft und der FC St. Pauli um den Klassenerhalt. Rund 15.000 Zuschauer werden in der Continental Arena erwartet. Das Stadion öffnet gegen 11.30 Uhr. Die Polizei hat die Begegnung als "Spiel mit erhöhtem Risiko" eingestuft. Die PI Regensburg Süd erhält Unterstützung von Bereitschaftspolizei, Bundespolizei und weiteren Dienststellen.

Die Polizei rät Jahn-Fans, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad zum Stadion zu kommen. Shuttle-Busse fahren wie gewohnt vom Bussteig 15 vor dem Bahnhof ab. Parkplätze gibt es an der Universität und der Uniklinik.

In der Innenstadt werden am Samstag außerdem viele Radler unterwegs sein: Eine Radfahrer-Versammlung ist zwischen 11 und 13 Uhr angekündigt worden, die vom Bahnhof aus startet.

Da an einem Samstagabend auch entlang der Bajuwarenstraße Parkplätze knapp werden dürften, kündigt die Polizeiinspektion Regensburg Süd an, dass Falschparken "konsequent geahndet" werden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading