Regensburg Verkaufsoffener Sonntag wackelt

Am verkaufsoffenen Sonntag im Oktober hat alles geklappt - egal ob Abstandsregel oder Maskenpflicht. Michael Quast vom Stadtmarketing zeigt sich deshalb optimistisch für den verkaufsoffenen Sonntag am 8. November. Foto: Vanessa Gewehr

Überall steigen die Infektionszahlen. Die Stadt überschritt zuletzt die Schwelle von 35 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage. Tendenz steigend. Trotzdem rechnet Michael Quast vom Stadtmarketing fest damit, dass der geplante verkaufsoffene Sonntag am 8. November stattfinden kann.

"Natürlich kann immer noch Corona dazwischenfunken. Ich weiß nicht, was in den kommenden Wochen passiert und welche Regelungen erlassen werden. Aber derzeit gehe ich davon aus, dass der verkaufsoffene Sonntag stattfinden kann", sagt Quast auf Nachfrage unserer Zeitung. Vonseiten der Stadt hieß es auf Anfrage, dass die Regeln für den 8. November davon abhängen würden, wie sich die Infektionszahlen bis dahin entwickeln.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading