Am 1. August 2019 trat in Bayern das neue Artenschutzgesetz, nach dem Volksbegehren "Rettet die Bienen" in Kraft. Dafür wurden immerhin 1,7 Millionen Unterschriften gesammelt. Lassen sich nun nach zwei Jahren bereits erste Erfolge erkennen?

"Das Volksbegehren war richtig und wichtig, jetzt aber heißt es umsetzen, umsetzen, umsetzen. Auch wenn ausgestorbene Arten wie der Regensburger Heufalter nicht wieder zurückkommen werden ist es für viele Arten vielleicht die letzte Chance", sagt Raimund Schoberer, Vorsitzender der Kreisgruppe Regensburg des Bundes Naturschutz.