Hohe Gäste und Weggefährten nehmen Abschied von Georg Ratzinger. Als der Erzbischof den Abschiedsbrief seines Bruders, Papst emeritus Benedikt XVI., vorliest, wird das Publikum von Gefühlen übermannt.

Vergelt's Gott, lieber Georg, für alles, was du getan, erlitten und mir geschenkt hast, dein Benedikt XVI." Diese letzten Worte, geschrieben von Joseph Ratzinger, kommen Erzbischof Georg Gänswein nur noch schwer über die Lippen. Immer wieder schließt er die Augen. Muss die Tränen zurückhalten. Ihm ist die Trauer über den Tod von Georg Ratzinger anzusehen. Gänswein ist stellvertretend für Papst emeritus Benedikt XVI., dem jüngeren Bruder Georgs, am Mittwoch zum Requiem gekommen. "Sein Bruder Joseph schaut per Livestream aus Rom zu", sagt Bischof Rudolf Voderholzer.