"Mitte April müssen wir uns endgültig entscheiden", sagt Ludwig Hartmann vom Veranstalter-Team der Regensburger "Tage Alter Musik". Mitte April hatte das dreiköpfige Team, zu dem noch Stephan Schmid und Paul Holzgartner gehören, auch letztes Jahr entscheiden müssen - und die damaligen "Tage Alter Musik" wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Dieses Jahr hofft Ludwig Hartmann noch und verweist auf ein gut durchdachtes Hygienekonzept. Um das Festival auch unter Corona-Bedingungen durchführen zu können, haben die Veranstalter die Großveranstaltungen - wie die bereits für letztes Jahr geplante Aufführung von Händels Oratorium "Samson" - dieses Jahr aus dem Programm gestrichen. Dennoch konnten elf der 16 für 2020 geplanten Konzerte auf 2021 verschoben werden, das Festival soll nun in der Zeit vom 21. bis 24. Mai stattfinden.