Regensburg/Schwandorf "Game Over" für tschechisches Diebes-Duo

Zwei Seriendieben aus Tschechien konnte die Polizei am Mittwochabend im Landkreis Regensburg das Handwerk legen. (Symbolbild) Foto: dpa

Konsolenspiele sind nach wie vor heiß begehrt. Dessen waren sich auch zwei Männer aus Tschechien bewusst und gingen in diversen Fachgeschäften in den Landkreisen Regensburg und Schwandorf auf Beutezug. In der Nähe von Hausen endete die Diebestour schließlich.

Im großen Stil hatten die beiden 25 und 31 Jahre alten Männer Konsolenspiele gestohlen. Aufgeflogen war die ganze Sache erst am gestrigen Mittwochabend in einem Verbrauchermarkt in Schierling. Dort fiel einer Verkäuferin einer der Männer auf, als er das Geschäft allzu auffällig mit einer mitgebrachten Tasche verlassen wollte. Als die Verkäuferin den Mann gegen 19.40 Uhr ansprach, ließ er die Tasche fallen und nahm sofort die Beine in die Hand. In der Tasche befanden sich nagelneue Konsolenspiele im Wert von circa 260 Euro. Weitere Zeugen beobachteten kurz darauf, wie der andere Mann den Verbrauchermarkt verließ und zusammen mit dem Flüchtigen in einen weißen Skoda mit tschechischer Zulassung stieg. 

Daraufhin leitete die Polizei Neutraubling sofort eine Fahndung nach dem Skoda ein. Wenig später konnte das Fluchtauto auf der Kreisstraße KEH10, kurz vor der Autobahn-Anschlussstelle Hausen, gestoppt werden. In dem Fahrzeug befanden sich weitere gestohlene Konsolenspiele im Wert von über 2.000 Euro. 

Ein Teil des Diebesgutes konnte bereits diversen Verbrauchermärkten in Schwandorf und Regensburg zugeordnet werden. Die Ermittlungen dauern jedoch an.

Die beiden tschechischen Staatsangehörigen wurden nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading