Regensburg Polizei sucht Tatverdächtige zu Raubüberfall kurz vor Mitternacht

, aktualisiert am 23.09.2019 - 15:22 Uhr
Am Freitag kurz vor Mitternacht wurde ein 59-jähriger Mann in Regensburg überfallen. (Symbolbild) Foto: imago

Raubüberfall am Freitag kurz vor Mitternacht in Regensburg! Und das alles für einen läppischen zweistelligen Betrag. Jetzt sucht die Kripo nach den Tätern.

Laut Polizei ereignete sich der Überfall gegen 23.30 Uhr im Bereich der Schwandorfer Straße im Norden der Stadt. Dabei wurde ein 57-jähriger Fußgänger plötzlich von zwei fremden Männern in die Zange genommen. Die beiden forderten von dem Mann alles Bargeld, das er bei sich hatte: ein zweistelliger Betrag. Nachdem der 57-Jährige das Geld rausgerückt hatte, nahmen die beiden Täter sofort die Beine in die Hand und verschwanden im Schutz der Dunkelheit Richtung Dreifaltigkeitsberg. 

Erst konnte das Überfallopfer kaum Angaben zu den Tätern machen. Inzwischen liegen der Polizei jedoch mehr Hinweise zu den Tatverdächtigen vor: 

Tatverdächtiger 1:

  • männlich
  • ungefähr 30 Jahre alt
  • etwa 180 cm groß
  • schlank
  • dunkle halblange Haare
  • trug Kapuzenjacke
  • sprach Deutsch mit hiesigem Dialekt

Tatverdächtiger 2:

  • männlich
  • etwa 30 Jahre alt 
  • etwa 175 bis 180 cm groß
  • schlank 
  • dunkel gekleidet

Verletzt wurde bei dem Überfall niemand. Im Zuge ihrer Ermittlungen bittet die Regensburger Kripo nun um etwaige Zeugenhinweise unter Telefon 0941/506-2888.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading