Regensburg OTH: Duales Studium anscheinend immer gefragter

An der Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) ist das "Duale Studium" offenbar ein Erfolgsmodell. Foto: OTH Regensburg/Florian Hammerich

Das duale Studienangebot an der Ostbayerischen Technischen Hochschule in Regensburg wird anscheinend  immer beliebter. 770 Personen waren im Wintersemester in diesem Modell eingeschrieben, teilen die Verantwortlichen der OTH mit.

Maurer lernen und gleichzeitig Bauingenieur werden oder eine Ausbildung zur Bankkauffrau mit einem Bachelorabschluss in Betriebswirtschaft kombinieren: Die dualen Studienangebote an der OTH Regensburg werden immer beliebter. Im Wintersemester 2018/2019 studierten insgesamt 770 Personen ein duales Studienangebot an der OTH Regensburg, das waren ungefähr 100 Studierende mehr als noch ein Jahr zuvor, heißt es in einer Pressemitteilung der OTH.

Neue Kooperationspartner wie beispielsweise die Deutsche Bundesbank würden außerdem für eine stetige Ausweitung des dualen Studienangebots an der OTH sorgen. Aktuell stehen der Hochschule 300 Kooperationspartner aus der Wirtschaft zur Verfügung, im Jahr 2017 waren es noch 265.

Ein Studiengang kann entweder in Kombination mit einer fachlich passenden Ausbildung als sogenanntes Verbundstudium absolviert werden oder mit mehr Praxisphasen als regulär als Studium mit vertiefter Praxis. Dabei hat das Verbundstudium die Nase vorn: 576 Personen studieren in diesem Modell, im Studium mit vertiefter Praxis sind es 194. Insgesamt folgt die OTH Regensburg mit dieser Entwicklung auch dem bayernweiten Trend: So ist im vergangenen Jahr die Zahl der dual Studierenden und Praxispartner bayernweit angestiegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading