Regensburg/Neutraubling Unfälle und Stau auf der A3

Die Verkehrspolizei Regensburg meldete am Samstag gleich mehrere Unfälle auf der A3 bei Regensburg (Symbolbild). Foto: dpa

Gleich mehrmals hat es am Samstag auf der A3 bei Regensburg und Neutraubling gekracht. Das zog am Nachmittag einen kilometerlangen Stau nach sich.

Um 11.40 Uhr fuhr ein Autofahrer in der Nähe der Autobahnausfahrt Neutraubling auf seinen Vordermann auf und verursachte einen Schaden von 2.000 Euro. Nur eine gute Stunde später ging die Unfallserie auf A3 weiter. Laut Polizei kam es zwischen 13 und 15.15 Uhr zu weiteren drei Unfällen, bei denen einer dem anderen auffuhr. Dabei entstand jedoch jeweils nur ein kleiner Schaden. Weitaus größer war jedoch der Stau, der sich danach bis auf Höhe Sinzing bildete. 

Um 18.30 Uhr fuhr ein Autofahrer mit seinem Fiat-Panda auf der A3. Zwischen den Ausfahrten Burgweinting und Universität in Richtung Nürnberg scherte ein weiterer Fahrer nach dem Überholen zu früh ein und die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Der Fiat Panda wurde dabei stark beschädigt. Der Verursacher des Unfalls flüchtete nach einem kurzen Gespräch von der Unfallstelle. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading