Es ist bereits eine kleine Tradition: Im Januar lädt Uni-Präsident Professor Dr. Udo Hebel Professoren, Privatdozenten, Emeriti und universitäre Gremienvertreter zu einem Neujahrsempfang ein. Im Foyer des Chemie-Gebäudes hielt Hebel am Donnerstagabend Rückschau auf ein außergewöhnliches Jahr 2018 und stimmte die Anwesenden auf Neuerungen auf dem Campus ein.

"2018 war ein besonders gutes Jahr", sagte Hebel. Die überragende Nachricht sei gewesen, dass nach 20 Jahren der Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis wieder an die Uni Regensburg geht: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft zeichnete den Physiker Rupert Huber für seine herausragenden experimentelle Arbeiten im Grenzbereich zwischen Optik und Elektronik aus.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Januar 2019.