Regensburg Nach Messer-Attacke: Polizei bittet dringend um Hinweise

Die Regensburger Polizei sucht Zeugen, die am Sonntagmorgen einen Streit zwischen zwei Männern in der Innenstadt mitbekommen haben könnten (Symbolbild). Foto: Armin Weigel/dpa/lby

Seit Montag sitzt ein 19-jähriger Mann in Untersuchungshaft. Er soll am Wochenende einen anderen Mann in einer Wohnung in Regensburg mit einem Messer attackiert und schwer verletzt haben. Jetzt wenden sich die Ermittler mit einem neuen Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit.

Ein Streit war am Sonntagvormittag in der Wohnung des Tatverdächtigen in der Frankenstraße aus dem Ruder gelaufen. Dabei soll der 19-Jährige laut Angaben der Polizei mit einem Messer auf den 18-Jährigen losgegangen und ihm am Oberkörper schwer verletzt haben. Am Mittwoch veröffentlichte die Polizei neue Informationen zu dem Fall.

Die beiden Männer sollen am Sonntag zwischen 7 und 8 Uhr von einer Diskothek am Jesuitenplatz beim Petersweg zu Fuß von der Innenstadt über die Steinerne Brücke zu der Wohnung in der Frankenstraße gegangen sein. Auf dem Weg dorthin sollen sie sich bereits gestritten haben. Außerdem sollen die beiden auf der Steinernen Brücke bereits aufeinander losgegangen sein. 

Die Polizei sucht nun Zeugen, die die Streitereien der beiden Männer mitbekommen haben könnten. Wer am Sonntagmorgen eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in der Altstadt, der Steinernen Brücke, Stadtamhof oder in der Frankenstraße beobachtet hat, soll sich mit der Kripo Regensburg unter der Telefonnummer 0941/506-2888 in Verbindung setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

2 Kommentare

Kommentieren

null

loading