Regensburg/München Georg-Elser-Preis für Sea-Eye-Gründer

Der Initiator der Flüchtlingsinitiative Sea-Eye aus Regensburg, Michael Buschheuer. Foto: Stefan Sauer/Archiv/dpa

Michael Buschheuer, den Gründer der Seenotrettungsorganisation Sea-Eye, wird von der Stadt München ausgezeichnet. 

Der 42-jährige Regensburger erhält den Georg-Elser-Preis 2019 der Landeshauptstadt. Das gab die Rettungsorganisation am Donnerstag im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt. Mit dem Preis werde das Wirken von Menschen mit Zivilcourage, die sich für die demokratischen Errungenschaften einsetzen, gewürdigt.

Der Preis wird seit 2013 alle zwei Jahre verliehen. Er ist mit 5.000 Euro dotiert. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem die Journalistin Beate Klarsfeld, die sich für die Aufklärung von NS-Verbrechen engagierte, und der "Cap Anamur"-Kapitän Elias Bierdel. Michael Buschheuer zeigte sich "tief geehrt" von der Auszeichnung, die den Namen eines Helden der deutschen Geschichte trage. 

Der Namenspate für den Preis, Georg Elsner, war während der NS-Zeit im Widerstand und verübte ein Attentat auf Adolf Hitler, das scheiterte.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading