"Viel zu schnell" ist eigentlich noch eine Untertreibung für das, was ein Autofahrer in der Äußeren Wiener Straße in Regensburg abgeliefert hat: Bei erlaubt 50 fuhr er 125 Stundenkilometer... schnurstracks in die Geschwindigkeits-Kontrolle, so dass der Lappen erst mal weg ist.

Die Geschwindigkeitsmessung führte die Verkehrspolizei Regensburg zwischen 10.30 Uhr und 16.15 Uhr am Dienstag durch. Gemessen wurden 1.567 Autos, Roller, Mofas, Lkw und Motorräder - insgesamt 42 waren zu schnell. Krass übertrieben hatten es zwei Autofahrer, auf die jetzt ein Fahrverbot zukommt.

Einer von ihnen vor mit 125 Kilometern pro Stunde rund anderthalbmal so schnell wie erlaubt - und ist daher auch Spitzenreiter bei den ausgesprochenen Ahndungsmaßnahmen mit drei Monaten Fahrverbot.