Regensburg Mit 1,8 Promille und zwei platten Reifen über die A93

Ein sturzbetrunkener 22-jähriger Autofahrer war am Montagabend mit zwei platten Reifen auf der Autobahn A93 bei Regensburg unterwegs. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (Symbolbild) Foto: Pedersen, dpa

Himmelfahrtskommando am Montagabend in Regensburg. Dort war ein sturzbetrunkener Autofahrer in Schlangenlinien zunächst im Stadtgebiet und dann auf der Autobahn A93 unterwegs.

Wie die Polizei berichtet, fiel der 22-jährige Trunkenbold einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer gegen 20 Uhr in der Prüfeninger Straße auf. Dort war der junge Mann in Schlangenlinien unterwegs, kam mehrfach von der Fahrbahn ab und touchierte den Gehweg. Trotzdem setzte er seine Fahrt völlig unbeirrt auf die A93 in Richtung Weiden fort. Kurios: Auch zwei platte Reifen konnten ihn davon nicht abhalten. Das sollte sich rächen. Denn mitten auf der Autobahn löste sich einer der Reifen sogar komplett ab. Dem Zeugen gelang es schließlich, den 22-Jährigen zum Anhalten auf einem Parkplatz zu bewegen.

Dort stellte eine Polizeistreife kurz darauf einen Alkoholpegel von 1,8 Promille bei dem 22-Jährigen fest. Sein Führerschein wurde noch an Ort und Stelle sichergestellt. Unmittelbar danach ging's für den Mann direkt zur Blutentnahme. Der aus dem Landkreis Roding stammende 22-Jährige muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading