Ob sie als SPD-Oberbürgermeisterkandidatin in der Kommunalwahl 2020 gegen Joachim Wolbergs antreten würde, wenn der eine eigene Liste aufstellt. Das war wohl die heikelste Frage am Donnerstagabend im Presseclub, die Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer nach einem kurzen Zögern mit "Ja" beantwortete.

Grundsätzlich will die Bürgermeisterin sich zu einer Kandidatur noch nicht äußern. Das sei die Entscheidung der Partei, wen sie aufstellen wolle. Momentan sei sie sich selbst noch nicht im Klaren, ob sie das Amt anstreben möchte. Dass sie die Aufgabe bewältigen könne, davon gehe sie aus, denn sie mache das ja jetzt schon einige Zeit. Vor der Sommerpause wolle die SPD ihre Liste für die Kommunalwahl aufstellen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Januar 2019.