Regensburg Lange Schlangen auf dem Markt

Die große Kartoffel-Nachfrage hat sich gelegt: Stefan Westermeier verkauft am Wochenmarkt Gemüse. Foto: Gibbs

Ständebetreiber sind froh über Verkaufsmöglichkeit - Sicherheitsabstand wird beachtet.

Auf den ersten Blick läuft auf dem Wochenmarkt am Regensburger Kornmarkt am Samstagvormittag alles wie immer: An den Ständen liegen reichlich frisches Gemüse, Obst, Backwaren, Käse und andere Feinkost aus. Die Verkäufer begrüßen Stammkunden beim Namen und halten zwischendurch ein kleines Schwätzchen. Doch schnell wird deutlich, wie sich auch hier die Corona-Krise auswirkt: Die Schlangen sind sehr viel länger. Überall stehen Schilder, die auf den nötigen Corona-Abstand von mindestens 1,5 Metern hinweisen - und fast alle halten sich daran.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. April 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading