Es gibt keine Zufälle, lautet eine These der Juristin Dr. Konstantina Papathanasiou. Sie kommt aus Athen, studierte Jura in Athen, promovierte im Strafrecht in Heidelberg und schließt nun an der Universität Regensburg ihre Habilitation ab. Jetzt hat sie eine Tagung zum Thema Zufall organisiert, die am Donnerstag und Freitag (4./5. März) stattfindet. Ein Anlass für ein ganz und gar nicht zufälliges Interview.