Mediziner raten Risikogruppen in diesem Corona-Jahr besonders zu einer Grippeimpfung. Weil sich viele Menschen an diese Empfehlung halten, wird der Impfstoff allerdings teils knapp. Möglich sein sollen Grippeimpfungen in der Oberpfalz als Modellregion bald auch in Apotheken.

"Eine Grippeimpfung kann helfen, vor allem in den Risikogruppen eine Zweit- oder Simultaninfektion mit dem Covid-19-Virus zu vermeiden", betont Wolfgang Fischer, Allgemeinmediziner und Vorsitzender des Regensburger Ärztenetzes. "Je weniger Patienten mit Fieber und Husten im Winter auf uns zu kommen, umso erfolgreicher werden wir die Corona-Krise bewältigen können."