Flexibilisierung, Rationalisierung, Digitalisierung. Nicht erst seit Corona sind viele Branchen von einer tiefgreifenden Transformation erfasst. Die Bundestagsabgeordnete Eva-Maria Schreiber (Linke) ging am Dienstag der Frage nach, wie dieser Wandel hin zur Industrie 4.0 nachhaltig und sozialverträglich gelingen kann und wie Arbeitsplätze gesichert werden können. Sie sprach mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Linken im Bundestag, Susanne Ferschl, dem Betriebsratsvorsitzenden von Continental, Herbert Brücklmeier und Rico Irmischer, Geschäftsführer der IG-Metall Regensburg.