Regensburg Fleißige Blutspender werden geehrt

Die Blutspenderjubilare aus Regensburg mit Gela Allmann und Felix Brunner in der vorderen Reihe. Foto: Scheubeck

318 Blutspender wurden vergangene Woche vom Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) im Rahmen einer Feierstunde geehrt. Die stillen Helden des Alltags haben 75, 100, 125, 150, 175 und sogar 200 Mal Blut gespendet. Die Blutspender der sieben Kreisverbände Schwandorf, Regensburg, Weiden und Neustadt / Waldnaab, Cham, Neumarkt, Tirschenreuth und Amberg-Sulzbach leisteten im gesamten Zeitraum 42.475 Blutspenden. Damit konnte 127.000 Menschen geholfen werden.

"Es ist mir eine Ehre, dass sie heute für jahrzehntelange Verbundenheit und vielfach bewiesene Hilfsbereitschaft eine öffentliche Ehrung und Auszeichnung erfahren", sagte Dr. Franz Weinauer, ärztlicher Geschäftsführer des Blutspendedienstes, in seinem Grußwort. Täglich würden allein in Bayern rund 2.000 Blutkonserven benötigt. Dank des großartigen Engagements der Blutspender könnte der Bayerische Blutspendedienst die Versorgung der bayerischen Kliniken und Gesundheitszentren optimal gewährleisten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos