Regensburg Die Details zur Sperrung der A3

Die Vorbereitungen für den Abriss der Brücken laufen bereits. Foto: Alexander Auer

Entlang der A3 werden von Samstag, 20 Uhr, bis Sonntag, 14 Uhr, vier Brücken abgerissen. Die Autobahn muss während der Arbeiten gesperrt werden. Was Sie als Verkehrsteilnehmer beachten müssen, erfahren Sie in unserem Überblick.

Was ist gesperrt?

Die A3 ist zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Universität und Rosenhof nicht befahrbar. Auch die Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting, Regensburg-Ost und Neutraubling können nicht genutzt werden. Der regionale Verkehr wird über die Staatsstraße 2660 (ehemalige B8), den Odessa-Ring und die Landshuter Straße umgeleitet. Dem Fernverkehr rät die Autobahndirektion, die Sperrung weiträumig zu umfahren. Umleitungskarten stehen unter www.a3-regensburg.de/service zum Download bereit.

Im Bereich der Bahnbrücke Burgweinting werden von Montag, 16. April, bis Donnerstag, 19. April, die Fahrspuren in Richtung Nürnberg auf die Spuren der Fahrtrichtung Passau umgelegt. Dafür wird die linke Spur in Richtung Passau jeweils zwischen 20 und 5.30 Uhr gesperrt. Eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h gilt für die Baustelle.

Warum wird gesperrt?

Die A3 wird in beiden Fahrtrichtungen auf je drei Spuren erweitert. Dafür müssen insgesamt 16 Brücken neu gebaut oder verbreitert werden. Der Ausbau soll etwa sechs Jahre dauern und hat im Februar 2018 begonnen. Die Brücken Markomannenstraße, Eisackerstraße, die landwirtschaftliche Brücke am Umspannwerk Neutraubling und die Brücke Oberheising-Unterheising werden abgerissen und neu aufgebaut. Um die Brücken abreißen und Gerüste und Träger einheben zu können, muss die Autobahndirektion die unter den Brücken verlaufende Autobahn sperren. Die Sperrungen beginnen jeweils samstags um 21 Uhr und enden sonntags um 14 Uhr.

Im Jahr 2018 sind drei Vollsperrungen nötig. Zusätzlich zur Sperrung von 14. bis 15. April wird die A3 auch von 16. auf 17. Juni und von 21. auf 22. Juni gesperrt. Die Sperrungen wurden mit Rücksicht auf den Berufsverkehr auf Wochenenden gelegt.

Was passiert am kommenden Wochenende?

Am Samstagabend wird der Belag der A3 mit Matten und einer Schutzschicht aus Kies bedeckt. Anschließend werden die vier Brücken mit Hilfe von 19 Abbruchbaggern abgerissen. Radlader und Raupenfahrzeuge verladen die Brückenteile auf Lastwagen. insgesamt werden in der Nacht auf Sonntag 5.980 Tonnen Beton und 215 Tonnen Stahl bewegt.

Die Autobahnmeisterei weist darauf hin, dass das Betreten der Baustelle lebensgefährlich ist, da Baufahrzeuge und Lastwagen unterwegs sind.

Fotos der Abrissarbeiten finden Sie am Wochenende auf idowa.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos