Regensburg Am Mittwoch: Requiem für Papst-Bruder Georg Ratzinger

Am kommenden Mittwoch wird im Regensburger Dom das Requiem für den verstorbenen Georg Ratzinger stattfinden. Foto: dpa

Sein Tod kam nicht unerwartet: Am Mittwoch starb der Bruder des emeritierten Papstes Benedikt, Georg Ratzinger, im Alter von 96 Jahren. Nun steht fest, wann das Requiem stattfinden wird.

Das Requiem für den im Alter von 96 Jahren gestorbenen Pabst-Bruder Georg Ratzinger findet am kommenden Mittwoch im Regensburger Dom statt. Zelebriert wird es von Bischof Rudolf Voderholzer, wie das Bistum am Donnerstag mitteilte. Anschließend soll der ältere Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI. auf dem Unteren Katholischen Friedhof im Stiftungsgrab der Regensburger Domspatzen beigesetzt werden.

Der berühmte Knabenchor, den Ratzinger von 1964 bis 1994 leitete, nimmt bereits am Sonntag während einer nicht öffentlichen Totenvesper Abschied von seinem früheren Domkapellmeister. Nach einem Sterberosenkranz am Montag bekommt die Öffentlichkeit am Dienstag von 10.00 bis 18.00 Uhr Gelegenheit, vor dem im Dom aufgebahrten Sarg des Toten zu gedenken und sich in ein Kondolenzbuch einzutragen.

Ratzinger war am Mittwoch in seinem Haus in der Regensburger Altstadt gestorben - zwei Wochen, nachdem ihn sein Bruder Benedikt überraschend am Krankenbett besucht hatte. Dass der frühere Papst zur Trauerfeier erneut nach Regensburg reist, gilt als unwahrscheinlich.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse: