Regensburg Der Jahn reist ohne Papa Pentke nach Braunschweig

Philipp Pentke wurde Vater einer Tochter. Foto: imago

Weil Philipp Pentke in der Nacht auf Freitag Vater geworden ist, fehlt der Torhüter dem SSV Jahn Regensburg am Sonntag beim Spiel in Braunschweig.

Zum zweiten Mal in dieser Saison muss der SSV Jahn Regensburg am Sonntag auf seine Nummer eins Philipp Pentke verzichten. Wie schon im Hinspiel fehlt der 32-Jährige auch im zweiten Duell mit Eintracht Braunschweig. War er im September noch angeschlagen, fehlt Penkte dieses Mal aus einem erfreulichen Anlass: der Keeper wurde in der Nacht zum Freitag Vater einer Tochter.

Aufgrund der anstehenden Geburt weilte Pentke schon die gesamte Woche bei seiner Freundin Maura Visser in den Niederlanden. Am Freitag machte ihm Jahn-Trainer Achim Beierlorzer das Angebot, dass er beim Spiel in Braunschweig pausieren darf, welches der Keeper gerne annahm.

Schon im Hinspiel konnte der Jahn trotz Pentkes Ausfall mit 2:1 gegen Braunschweig gewinnen – und auch dieses Mal macht sich Beierlorzer keine großen Sorgen aufgrund dieser Position. "André Weis ist stabil und gut drin", so der Jahn-Coach. Weis, Leihgabe vom 1. FC Kaiserslautern, wird somit am Sonntag zum zweiten Mal in dieser Saison im Jahn-Tor stehen, als Ersatzkeeper fährt Bastian Lerch mit nach Niedersachsen.

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos