Regensburg Das müssen Sie vor dem Jahn-Spiel in Kiel wissen

 Foto: dpa

Im letzten Spiel vor der Länderspielpause ist der SSV Jahn Regensburg am Sonntagnachmittag zu Gast bei Holstein Kiel. Gegen den Tabellennachbarn geht es dabei um wichtige Punkte. Lesen Sie hier, was Sie vor der Partie wissen müssen.

Spielbeginn: Die Partie wird am Sonntag um 13.30 Uhr angepfiffen.

Schiedsrichter: Sven Waschitzki. Die Bilanz des Jahn unter dem 32-Jährigen ist leicht negativ. Bei neun Spielen gab es bislang vier Niederlagen, drei Siege und zwei Unentschieden. In dieser Saison hat Waschitzki bereits ein Spiel der Jahnelf geleitet, ausgerechnet beim Pokal-Aus in Saarbrücken.

Wetter: Zu Spielbeginn soll es bei Spielbeginn bei 11°C leicht bewölkt sein.

Die letzten Duelle: Kiel ist wahrlich kein Lieblingsgegner des Jahn. 2017 stiegen die beiden Clubs gemeinsam in die 2. Liga auf. Weder dort, noch zuvor in Liga drei konnten sich die Regensburger in einem der letzten sechs Duelle durchsetzen (4 Niederlagen, 2 Unentschieden).

Der aktuelle Lauf: Beide Teams holten aus den vergangenen fünf Spielen vier Punkte. Am letzten Spieltag erzielte der Jahn ein achtbares Unentschieden gegen den HSV, während sich Kiel mit 3:0 in Fürth durchsetzte.

Zuschauer: Im Vorverkauf wurden 49 Gästetickets verkauft, die Prognose des Jahn sind rund 100 Auswärtsfans.

Die Personalstiuation: Oliver Hein wird den Jahn in Kiel sicher fehlen. Hinter den Einsätzen von Andreas Albers und Sebastian Stolze stand zuletzt noch ein Fragezeichen.

Das sagt Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic: "Es ist unser Ziel, in jedem Spiel eine sehr hohe Intensität zu fahren. Ich habe den Jungs gesagt: Jetzt habt ihr gesehen, was in euch steckt, und das ist noch nicht alles. Jeder muss versuchen, nochmal ein paar Prozente mehr zu bringen. Wir brauchen diese Intensität. Kiel ist eine sehr gefährliche Mannschaft, die schnell in die Spitze kommen kann. Wenn man sie spielen lässt, können sie richtig gut kicken."

Das sagt Kiels Trainer Ole Werner: "Im Spiel wird es darum gehen, die sich bietenden Räume zu erkennen und diese dann auch zu nutzen. Ich bin optimistisch, dass uns das gelingen kann. Regensburg ist eine Mannschaft, die einen Fußball spielt, dem man sich schwer entziehen kann. Deshalb müssen wir in puncto Laufleistung, Gegneraufnahme und zweite Bälle auf der Höhe sein. Sie spielen sehr geradlinig. Wir müssen dem Gegner Paroli bieten und wollen trotz des intensiven Spiels dazu kommen, Fußball zu spielen."

Mögliche Aufstellungen:

Holstein Kiel: Gelios - Todorovic, D. Schmidt, Wahl, van den Bergh - Meffert - M. Baku, Mühling, Lee, Atanga - Serra

SSV Jahn: Meyer - Saller, Nachreiner, Correia, Okoroji - Gimber, Besuschkow - George, Palacios - Grüttner, Stolze

Hier ist das Spiel zu sehen: Bezahlsender Sky überträgt die Partie live.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading