Regensburg Adlersberger Töpfermarkt noch in der Schwebe

Keramikerin Dagmar Reinecke hatte in der Zeit des Lockdowns viel Zeit, um zu töpfern. Jetzt wartet die handgemachte bunte Keramik darauf, verkauft zu werden. Foto: Scheubeck

Die Planungen für den Kunsthandwerkermarkt auf dem Adlersberg am 22. und 23. August laufen auf Hochtouren.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen in Bayern dürfen Märkte unter freiem Himmel wieder stattfinden, sofern sie keine großen Besucherströme anziehen. Der Töpfermarkt auf dem Adlersberg Mitte August ist sonst eine feste Veranstaltungsgröße im Jahreskalender - noch muss gezittert werden, ob er auch wirklich stattfinden kann - trotz Corona-Lockerungen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading