Zwei unbekannte Männer sind am Montag zwischen 21.20 und 21.40 Uhr auf dem Weg zum Bahnhof auf eine 16-jährige Schülerin losgegangen.

Das Mädchen war, von der Stadtmitte kommend, auf der Bahnhofstraße zu Fuß in Richtung Bahnhof unterwegs. Kurz vor dem Bahnhof traf sie ihren Angaben zufolge in dem kleinen bewaldeten Bereich vor dem Bahnhofsvorplatz auf zwei Männer. Diese gingen forsch auf die Schülerin los und packten sie an der Oberbekleidung, woraufhin die junge Frau zu Boden stürzte. Anschließend versuchte einer der beiden Männer der Schülerin die Hose runterzuziehen, was aber aufgrund ihrer Gegenwehr nicht gelang.

Nachdem die junge Frau laut schrie und sich mit Fußtritten wehrte, gelang ihr die Flucht in Richtung REWE. Hier lief sie ihren Angaben zufolge an zwei Passanten vorbei, die zu Fuß in Richtung Bahnhof unterwegs waren. Von den zwei Tätern gibt es nur eine vage Beschreibung. Sie waren beide etwa 25 Jahre alt, zwischen 180 und 185 cm groß, schlank und hatten schwarze glatte Haare. Einer der Männer trug einen Vollbart. Unterhalten haben sich die Täter in einer der Geschädigten nicht bekannten Sprache. Zeugen, vor allem aber die beiden Passanten, denen die Schülerin in der Bahnhofstraße auf Höhe REWE im Laufschritt entgegenkam, werden gebeten, sich unter Telefon 09921/9408-0 bei der PI Regen zu melden.