Regen 1,45 Millionen Euro für die energetische Sanierung der Eishalle

Fördermittel für die energetische Sanierung soll es für die Regener Eishalle geben. Foto: Archiv Bäumel

In einem mehrstufigen Auswahlverfahren konnten "Projekte zur Kohlendioxid-Einsparung" gefördert werden. Deshalb forderte Staatsminister Helmut Brunner im Mai die Stadt Regen auf, diese Chance für die Eishalle zu nutzen, und zusammen mit der Arberland Betriebs gGmbH ein Sanierungskonzept mit dem Schwerpunkt Energieeinsparung auszuarbeiten.

Anschließend begleitete und unterstützte Brunner den Antrag im mehrstufigen Auswahlverfahren. Die Stadt Regen hat nun einen Zuschlag erhalten. Darüber informierte Brunner Bürgermeisterin Ilse Oswald und Landrat Michael Adam. Regen erhält für die energetische Sanierung der Eishalle Fördermittel in Höhe von 1,45 Millionen Euro, wenn wie beantragt 1,81 Millionen Euro netto investiert werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. November 2017.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading